Spezialisierungen

Relativ früh habe ich aus eigenem Interesse heraus mit der Programmierung von Computersoftware begonnen und bereits als Schüler und Jugendlicher kleinere Programme und etwas aufwendigere Spiele programmiert. Mit dem Informatikstudium habe ich meinen Fokus auf komplexere grafische 2D/3D Darstellungen verstärkt. Neben Firmenbeauftragungen habe ich später die Spieleentwicklung weiterverfolgt und eine Reihe von mobilen Computerspielen veröffentlicht.

Aus der Spieleentwicklung heraus hat sich ein großer Teil meiner Fokussierungen ergeben: Für Spiele ist eine gute grafische Darstellung vonnöten. Noch wichtiger ist es aber, dass die Spiele auf den Zielsystemen flüssig laufen. Aus diesem Grund habe ich Performance-Optimierungsmöglichkeiten immer stark im Visier behalten. Auch Spiele mit einfacherer Grafik möchten vom Benutzer gut und angenehm bedient werden. Ein Spiel ohne gutes Look'n'Feel und einfache Bedienbarkeit scheitert oftmals schon in den Einstiegshürden beim Nutzer. Daher ist es als Spieleentwickler unumgänglich sich mit den Theorien und Praktiken der Usability auseinanderzusetzen. Computerspiele vertreiben sich nicht von selbst, sondern müssen vermarktet werden, um eine bestimmte Reichweite zu erzielen. Aus diesem Grund stehen auch die etwas ungewöhnlicheren Themen wie Onlinemarketing, Affiliate Management und Monetarisierung in meiner sonst doch recht technischen Vita.

Zudem liegt es in meiner Natur, dass ich gerne fortschrittlich denke, und interessiere mich generell stark für innovative Zukunftstechnologien. Schließlich entwickeln wir Software nicht für das Hier und Jetzt, sondern für den Zeitpunkt der Veröffentlichung. In der Softwareentwicklung unterliegen wir einem extrem starken internationalen Wettbewerb. Neue technische Entwicklungen lassen auch neue wirtschaftliche Märkte entstehen. Darum erachte ich es als sehr wichtig, immer nach vorne zu schauen.

Die angeeigneten Technologien der Spieleentwicklung sind generell innerhalb der Industrie sehr gefragt, da vieles davon in anderen Einsatzbereichen nicht minder unwichtig ist.

Innerhalb der Automobilbranche habe ich hauptsächlich innerhalb der Grafikengine-Schicht und OpenGL-ES in C++ gearbeitet, aber auch im Profiling und Debugging von Grafiktreibern und der Performance-Optimierung. In Multimedia-Projekten habe ich eine 3D JavaScript Softwarerendering Grafikengine entwickelt sowie komplexere grafische Bedienelemente für Front-End Darstellung mittels JavaScript/HTML5. Zudem habe ich im Bereich Social Platforms unterstützt und hierfür komplexere grafische Front-End-Funktionalitäten mit feinfühliger Look'n'Feel Usability implementiert.

Durch meine vielseitigen Erfahrungen sehe ich mich selbst als eine Art "spezialisierter Allrounder". Dabei scheue ich auch nicht vor komplexeren Problemen und Algorithmen zurück. Ein erfahrenes Gespür für das Lokalisieren von Fehlern in den vielseitigen Schichten von Programmcodes war mir beim Arbeiten in fremden komplexen Frameworks von Nutzen. Als Freiberufler schätze ich das effiziente, praxisnahe und unbürokratische Arbeiten unter anderen Spezialisten in einer professionell-freundschaftlichen Atmosphäre ohne hausgemachten Druck.